Angebote zu "Briefe" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Franz Fühmann Die Briefe - Band 2 als Buch von ...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Franz Fühmann Die Briefe - Band 2:Briefwechsel mit Ingrid Prignitz Franz Fühmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Franz Fühmann Die Briefe - Band 2 als eBook Dow...
28,00 €
Reduziert
23,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(28,00 € / in stock)

Franz Fühmann Die Briefe - Band 2:Briefwechsel mit Ingrid Prignitz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Erna M. - eine Frau des 20. Jahrhunderts
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch erzählt die Biografie einer Frau, die im zweiten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts in Westpreußen geboren wurde. Es beginnt mit den Hoffnungen und Träumen ihrer Eltern, die als junge Leute den Wechsel vom Land in die Stadt wagten, für die Industrialisierung, Gründerzeit und auch das geistig wache Stadtmilieu von großer Anziehungskraft waren, so dass sie ohne Habe, vertrauend auf ihren Verstand und ihren Fleiß, vor allem aber auf ihre Fähigkeit zu lernen, den Lebensentwurf ihrer Eltern und Großeltern aufgaben und für sich ein ganz neues Leben begannen. Mit der Einordnung des Lebensweges der Erna M. in die politischen Verhältnisse und Katastrophen des 20. Jahrhunderts entsteht ein etwas anderes Geschichtsbuch. Es ist ein Geschichtsbuch von ´unten´, das dem dokumentierten Zeitgeschehen das Leben schaffende und Leben fördernde Wirken einer Frau gegenüberstellt. Das Buch erzählt von einem Alltag ohne Komfort, in dem menschliche Werte wie Verlässlichkeit und das Übernehmen von Verantwortung eine ganz große Rolle spielen. Der Zufall führt Erna M. am Ende des Zweiten Weltkriegs in die Prignitz, eine ländlich abgeschiedene Region, in welcher der Lebensrhythmus durch Ackerbau und Viehzucht geprägt ist und in der die Uhren langsamer gehen. Diese Region hat nach dem Zweiten Weltkrieg Tausende Flüchtlinge aus dem Osten ernährt und ihnen ein Dach über dem Kopf gegeben. Die Dresdnerin Bärbel Bergmann beschreibt in diesem Buch eine Facette deutscher Geschichte des 20. Jahrhunderts aus der Perspektive einer Frau.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Franz Fühmann Die Briefe - Band 2
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1969 begann die Zusammenarbeit zwischen Franz Fühmann und Ingrid Prignitz. Schnell wurde die Hinstorff-Lektorin für den Autor zu einer maßgeblichen Ansprechpartnerin und nach 1975 der ausschlaggebende Grund für seine dauerhafte Bindung an den Verlag. 1974 arbeiteten beide an der Konzeption der Fühmann-Werksausgabe, ab 1975 war Ingrid Prignitz über eineinhalb Jahrzehnte zuständig für alle bei Hinstorff erscheinenden Bücher Fühmanns. Knapp zehn Jahre blieben für das gemeinsame Arbeiten, Jahre, die für das Schaffen Fühmanns die wichtigsten wurden. Herausragende Werke entstanden, u.a. der epochale Trakl-Essay ´´Vor Feuerschlünden´´ und das Fragment gebliebene ´´Bergwerk´´-Projekt. Ingrid Prignitz war Ratgeberin, Vertraute, Adressatin bei Freude - ´´Ingrid, heureka, ich habs doch noch geschafft´´ - wie Wut: ´´... das ist verrottet und faul bis ins Mark, und gibt sich so biedermännisch, und - neee, ich habs satt.´´ Dieser Briefwechsel ist Arbeitsjournal, lebendiges Zeitdokument und bewegendes Zeugnis einer Freundschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Frida Kahlo
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frida Kahlo zählt zu den berühmtesten und beliebtesten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr Werk fand über Museumsgrenzen hinweg Eingang in unsere Alltagskultur und begegnet uns heute auch auf Kaffeetassen, Handtaschen und Notizblöcken. Angesichts dieser Omnipräsenz mag es verwundern, dass Kahlos Schaffen quantitativ überschaubar ist: Ihr Catalogue raisonné umfasst lediglich 270 Einträge, und nur wenig mehr als die Hälfte davon sind Ölgemälde. Wenn wir nun glauben, die Künstlerin und ihr Arbeiten umfassend zu kennen, wird uns diese neue Publikation überraschen: Es gibt einen Teil von Kahlos Kunst, der wenig bis gar nicht gesehen, ausgestellt und abgedruckt wurde. Die Kahlo-Kennerin Helga Prignitz-Poda hat diese ´´ungesehenen´´ Arbeiten zusammengetragen. Dazu zählen Bilder, die verschollen oder zerstört sind - aber auch solche, die sich in unzugänglichen Privatsammlungen befinden und nicht mehr für Ausstellungen ausgeliehen werden. Es sind berühmte Schlüsselwerke wie Meine Geburt darunter, das seit langem in Besitz der Sängerin Madonna ist und nur noch in seltenen Fällen der Öffentlichkeit gezeigt wird, aber auch frühe Arbeiten wie ein gesticktes Bild oder Zeichnungen, die private Briefe illustrieren. Darüber hinaus werden zahlreiche Werke besprochen, die in Frida Kahlos ehemaligem Wohnhaus (Casa Azul in Coyoacán, Mexico-City) ausgestellt sind und grundsätzlich nicht als Leihgaben zur Verfügung stehen. Prignitz-Poda bettet diese Arbeiten ein in einen erzählenden Text zu Kahlos Leben und Schaffen - beide untrennbar miteinander verbunden. In neun Kapiteln erhält der Leser tiefen Einblick in die Familie Kahlo und Fridas vielversprechende Kindheit und Jugend. Ein Verkehrsunfall führt zu einem tiefen Einschnitt und einer Ausrichtung Fridas auf das eigene künstlerische Arbeiten. Ihre Begegnung mit dem wesentlich älteren Künstler Diego Rivera stellt ebenfalls einen Wendepunkt dar - den Rest ihres Lebens wird sie in einer wechselhaften Beziehung zu ihm verbringen, die sich fast ungefiltert in ihren Bildern niederschlägt. Zermürbt von chronischen körperlichen Gebrechen, einem unerfüllten Kinderwunsch und der herausfordernden Konstellation mit Rivera, stirbt Kahlo im Alter von 47 Jahren an einer Lungenembolie. Helga Prignitz-Poda gelingt es, einen neuen Blick auf das wissenschaftlich und literarisch gut aufgearbeitete Leben Frida Kahlos zu werfen und mit Bildern, die von der Fachwelt in großen Teilen kaum erfasst wurden, unser Wissen um die Künstlerin um ein spannendes Kapitel zu erweitern.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
wagnerspectrum 2/2015
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Editorial Aufsätze zum Schwerpunkt: E. Voss: Wagners Rigaer Konzerte (mit einer Dokumentation der erhaltenen Programme) - T. Janz: Rienzi-Philologie II - Zur diskontinuierlichen Biographie eines Hauptwerks - W. Keller: Der Rienzi-Klavierauszug im Kommissionsverlag von Hermann Müller, Dresden - A. Gerhard: Neben der ´´Spontini´schen Richtung´´ auch die Bellini´sche. Zur eklektizistischen Vielfalt von Wagners Rienzi - O. Ander: Die Rezeption des Rienzi in Stockholm 1844-1905 - F. Geiger / T. Reichard: ´´Psychologie der Volksseele´´. Rienzi und die Inszenierung der Masse - S. Prignitz: Bibliographie zu Rienzi - Aufsätze - B. Boisits: Briefe Guido Adlers über den zweiten und dritten Bayreuther Ring-Zyklus 1876 - S. Prignitz: Wagners Erläuterungen zum Rheingold. Eine Spurensuche - Forum - E. Voss: Wagners Operetten. Zu Peter P. Pachls Beitrag ´´Richard Wagner und Karl von Holtei´´, in: wagnerspectrum 9 (2013), Heft 2 - S. Gerlich: Totems und Tabus in der Wagner-Forschung. Wider Martin Schneiders geschichtspolitischen Dogmatismus - Besprechungen / Bücher - CDs / DVDs

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot